Brass Band Musikgesellschaft  Oberrüti

Willkommen auf der WebSite der Brass Band MG Oberrüti.


Brass Band Musik ist unsere Leidenschaft. Die Konzertbühnen unser Zuhause.

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und musikalischen Welten sind wir immer wieder fasziniert wie vielseitig Blasmusik sein kann.


Start in ein ungewisses Jahr

Das Jahr 2021 beginnt für die MG Oberrüti sehr ungewohnt. Konzerte und Projekte sind in der Regel weit voraus eingeplant. Aber dieses Jahr ist nichts wie es einmal war.

 

Unseren MUGUMU-Ball, welchen wir jedes Jahr zusammen mit der Guggemusig Ratteschwänz durchführen, mussten wir bereits absagen.

 

Ein Blick auf unsere Agenda zeigt wenige Fixpunkte. Wir hoffen baldmöglichst wieder den Probebetrieb aufnehmen zu können. Mit ein bisschen Glück gibt es im Frühling ein Comeback auf der Bühne. Bis dann müssen wir unsere Fangemeinschaft mit Musik aus der Konserve vertrösten. Exemplarisch dazu ein Video aus unserem Jahreskonzert im Jahr 2015. Viel Spass!

 

Übrigens: Abonniere uns auf YouTube. Dann verpasst Du nie mehr ein Video von uns.


MGO im Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

 

Leider sind wir aktuell nur in der Lage mit Kleinformationen unserer Leidenschaft nachzugehen. Wir warten auf bessere Zeiten wo wir wieder als Brass Band auf der Bühne stehen dürfen.

 

Der Advent ist ja auch die Zeit des Wartens. Darum liegt es nahe, dass wir für jede Adventskerze ein symbolisches Video als Gruss an unsere Freunde senden.

 

Übrigens... Auf unserem YouTube Kanal findet ihr regelmässig Beiträge unserer Konzerte und Projekte.

 

Abonniere uns doch einfach auf YouTube. Dann wirst Du immer informiert wenn Neues von der MGO zu sehen ist.

4. Adventskerze

Für die vierte Adventskerze haben wir unsere Eröffnungsnummer "Last Call" aus dem Jahreskonzert 2016 ausgewählt, welches ganz im Zeichen unserer Shanghai Reise stand.
Die letzte Adventskerze ist auch ein letzter Aufruf vor den Festtagen.
Wir wünschen allen frohe Weihnachten!

3. Adventskerze

Die dritte Kerze widmen wir unserem Projekt "Heal the World" aus dem Jahr 2014.
Die Botschaft von Michael Jacksons Lied für eine friedliche Welt ist zeitlos und gewinnt auch

gerade in der Coronazeit an Bedeutung.

2. Adventskerze

Die zweite Adventskerze widmen wir dem Stern von Betlehem.

Symbolisch dazu unser Video "Stärn über Bärn" aus dem Musical "Dällebach Kari".

1. Adventskerze

Für die erste Kerze haben wir Ciao von Lee Maddeford ausgewählt. Wir begrüssen damit die Adventszeit und alle Blasmusikfreunde.


Jahreskonzerte 2020 - Verschiebung

Liebe Freunde der Musikgesellschaft Oberrüti

 

Voller Freude haben wir im August den Probenbetrieb wieder aufgenommen. Mit einem verkürzten Programm und einem ausgeklügelten Schutzkonzept mit zwei separaten Sektoren waren drei Konzerte Mitte November zusammen mit unserer Jugendformation, der OBTI-Band, eingeplant.

 

Aufgrund der aktuell dramatisch verlaufenen Situation mit dem Coronavirus haben aber die Vereinsmitglieder einstimmig beschlossen, die Konzerte nicht durchzuführen und den Probebetrieb ab sofort einzustellen.

 

Auch wenn wir wieder einmal mehr bereit für ein besonderes Konzerterlebnis gewesen wären, sehen wir es als sinnvoll an, keine zusätzlichen Risiken für die Band und die Zuhörer einzugehen.

Dieser Entscheid ist uns nicht leicht gefallen, aber wir sehen im Moment keine andere Lösung.

 

Sobald sich die Lage wieder stabil präsentiert, werden wir uns mit neuen Konzertterminen melden. In der Zwischenzeit werden sich auch unsere Gremien mit neuen Ideen beschäftigen, wie das Jahr 2021 von der MG Oberrüti musikalisch bereichert werden kann.

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, Gönnern und Passivmitgliedern und allen Freunden der MGO für die Unterstützung im Jahr 2020. Wir werden uns ganz sicher musikalisch revanchieren. Wir hören uns!


Es geht weiter!

Wie bei vielen anderen Vereinen wurde auch die MG Oberrüti durch den Coronavirus unsanft aus dem Jahresrhythmus geworfen. Kein Musiktag, keine Konzerte, keine Proben. Ein Albtraum!

 

Nun haben wir uns aber aufgerappelt und sind für neue Taten gerüstet.

 

Mit unserem Covid-19 Schutzkonzept haben wir den Probebetrieb erfolgreich gestartet.

Einen ersten Auftritt durften wir auch bereits mit dem Ständchen an der Erstkommunionfeier am

22. August in Oberrüti verzeichnen.

 

Das nächste musikalische Ziel sind nun die Jahreskonzerte im November welche wir im kleineren Rahmen unter Einhaltung der Corona Schutzmassnahmen durchführen möchten. Ob dies gelingen wird? Wir wissen es nicht, aber wir werden auf jeden Fall bereit sein auch wenn wir unsere Pläne mehrmals anpassen müssen.

 

Und noch etwas. Herzlichen Dank an unsere Sponsoren, Gönner, Passivmitglieder, Ehrenmitglieder und Fans welche uns auch dieses Jahr wieder unterstützt haben.

Ihr stärkt uns in vieler Hinsicht den Rücken und sorgt dafür, dass wir unsere kulturelle Aufgabe auch weiterhin ausüben können. Wir hoffen euch demnächst wieder musikalisch verwöhnen zu dürfen.


Generalversammlung 2020

Jubilaren und Neumitglieder der MGO: Markus Beer, Devin Niederberger, Fabienne Furrer, Curdin Casanova und Andy Fankhauser (es fehlt René Stöckli)
Jubilaren und Neumitglieder der MGO: Markus Beer, Devin Niederberger, Fabienne Furrer, Curdin Casanova und Andy Fankhauser (es fehlt René Stöckli)

Am Freitag, 07. August 2020, kurz nach 18.30 Uhr begrüsste der Präsident Andreas Fankhauser bei herrlichem Wetter und schweisstreibenden Temperaturen insgesamt 31 Aktivmitglieder, vier Ehrenmitglieder, drei Freimitglieder sowie ein OK-Mitglied des Musiktags 2020 in der Aula und eröffnete die 114. Generalversammlung der Musikgesellschaft Oberrüti.

 

Erhoben und still erwiesen die Anwesenden unserem kürzlich verstorbenen Fähnrich, Kameraden und Weggefährten Marcel Bühlmann die letzte Ehre mit einer Schweigeminute.

 

Die Traktandenliste und Reihenfolge wurde von der Versammlung ohne Einwände gutgeheissen.

 

Mit grossem Bedauern musste der Verein dieses Jahr den Austritt von Saskia Weber verzeichnen. Andreas Fankhauser bedankte sich im Namen des Vereins bei Saskia für ihr Engagement während den letzten sechs Jahren als Aktivmitglied und wünschte ihr auf ihrem weiteren Weg alles Gute.
Erfreulicherweise konnte die Versammlung dieses Jahr wiederrum ein Neumitglied begrüssen. Mit einem frenetischen Applaus wurde Fabienne Furrer auf dem Cornet in den Verein aufgenommen.

 

Das Protokoll und der Jahresbericht erlauben immer wieder aufs Neue, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und nostalgisch in Erinnerungen zu schwelgen. In bester Erinnerung dürfte sicherlich die musikalische Umrahmung vom GeTu Sins an der Eröffnungsfeier des Eidgenössischen Turnfests mit Live-Übertragung im Fernsehen bleiben. Beide Berichte wurden von den Stimmberechtigten einstimmig verabschiedet. Auch die von der Kassierin Janine Stöckli detailliert aufbereitete und von den Rechnungsrevisoren Paul Fischer und Beat Meier kontrollierte Rechnungsablage wurde einstimmig genehmigt und mit grossem Applaus verdankt. Ein herzliches Dankeschön gebührt an dieser Stelle auch all unseren Sponsoren, Spendern, Gönnern und Passivmitgliedern, welche uns immer wieder finanziell unterstützen und dadurch einen wertvollen Beitrag zu Gunsten unserer Vereinsaktivitäten leisten.

 

Freude herrscht! Curdin Casanova, Devin Niederberger und René Stöckli blicken auf eine zehnjährige Karriere in den Reihen der MGO zurück und wurden für ihre Verdienste geehrt. Für 20 Jahre aktives Musizieren und zugleich Ernennung zum Ehrenmitglied gebührte die Ehre unserem Präsidenten und Perkussionisten Andreas Fankhauser. Die Ehre für 35 Jahre Aktivmitglied und zugleich Ernennung zum Eidgenössischen Veteranen fiel unserem Bassisten Markus Beer zuteil.
Die grösste Anerkennung gebührte jedoch unserem verstorbenen Fähnrich Marcel Bühlmann, welcher für 60 Jahre Aktivmitgliedschaft postum zum zweiten CISM-Veteranen im 114-jährigen Bestehen des Vereins geehrt und zum ersten Ehrenfähnrich der MGO ernannt wurde. Der Verein zollte ihm seine Anerkennung und Wertschätzung mit einer von unserem Ehrendirigent Franz Stöckli zur Huldigung von Marcel verfassten Laudatio.

 

Der Aargauische Kantonale Musiktag 2020 in Oberrüti musste auf Grund der Covid-19 Pandemie abgesagt werden. Der OK-Präsident Rubi Meier orientierte über den Stand der Dinge und erläuterte, dass seitens OK alle Vorbereitungen abgeschlossen waren und einer Durchführung dieses Anlasses nichts mehr im Weg gestanden wäre. Doch leider konnte den in den vergangenen Monaten und Jahren erbrachten Anstrengungen und Leistungen nicht Rechnung getragen werden.
Die Versammlung bedankte sich bei den OK-Mitgliedern mit einem herzlichen und wertschätzenden Applaus für die geleisteten Stunden und für den unermüdlichen Einsatz.

 

Zum Schluss der GV bedankte sich der Präsident bei den Anwesenden für das Erscheinen. Um 20.28 Uhr endete der offizielle Teil der GV, gefolgt vom anschliessenden Nachtessen in geselliger Runde unter Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen.

 

Unsere externen OK-Mitglieder Musiktag 2020: Esther Bregy und Rubi Meier (es fehlt Thomas Isler)
Unsere externen OK-Mitglieder Musiktag 2020: Esther Bregy und Rubi Meier (es fehlt Thomas Isler)