Brass Band Musikgesellschaft  Oberrüti

Willkommen auf der WebSite der Brass Band MG Oberrüti.


Brass Band Musik ist unsere Leidenschaft. Die Konzertbühnen unser Zuhause.

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und musikalischen Welten sind wir immer wieder fasziniert wie vielseitig Blasmusik sein kann.


Jahreskonzert 2017 Träumerei

Download
PDF Konzertprogramm
Konzertprogramm 17_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Am 5. / 10. und 11. November entführen wir unsere Besucher unter dem Motto «Träumerei» ins Reich der Traumwelten.

 

So unterschiedlich schön, beängstigend, emotional oder auch fantastisch Träume erlebt werden, spiegeln sie doch auf bewusste oder unbewusste Weise das Innerste unserer Seele wider.

Diese Gedanken verarbeitet die Musikgesellschaft Oberrüti in einer originellen Bühnengestaltung sowie einer zum Thema passenden Literaturwahl und Moderation.

 

«Träume versprechen fesselnde Erlebnisse –

unser Konzertprogramm verspricht überraschende Momente»

 

Reservationen können Sie online mit dem nachfolgenden Formular oder telefonisch

unter 041 787 09 66 platzieren.


Reservationen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Konzertsponsoren


Jubilarenständli und Sporttag

Die MGO ist gut in die zweite Jahreshälfte gestartet.

 

Am 23. August durften wir beim Forsthaus diversen Jubilaren zu ihrem runden Geburtstag musikalisch gratulieren. Begrüssen durften wir auch unsere Ehrenmitglieder.

 

Ein besonderer Moment war die Uraufführung des neuen Marsches "Leicht im Schritt" von unserem Ehrendirigenten Franz Stöckli. Dieser übernahm gleich selber den Taktstock und erinnerte uns dabei an die vielen schönen Jahre welche wir unter seiner Leitung musizieren durften.

Beim Sporttag in Oberrüti unterstützte unsere Kleinformation die MGO Fussballmannschaft "Noteheuer" mit frischem Sound. Auch visuell wussten wir zum Motto "Zirkus" zu überzeugen. Leider hat sich dieser Effort sportlich nicht ausbezahlt und so blieb uns der Siegerpokal dieses Jahr verwehrt.  

Sommerkonzert beim Restaurant Rössli

Am Freitag, 30. Juni 2017 konzertierten wir mitten im Dorf vor dem Restaurant Rössli.

 

Eröffnet wurde der Abend durch die JAMBO Brass. Ueli Weingartner und Thomas Theiler präsentierten mit den Jungmusikanten aus Auw, Beinwil, Mühlau und Oberrüti ein unterhaltsames Programm.

 

Trotz teilweise prekären Verhältnissen mit Wind und Regen fanden sehr viele Zuhörer den Weg zu unserem Sommerkonzert. Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern und hoffen bei nächster Gelegenheit auf mehr Wetterglück.


Aargauischer Kantonaler Musiktag Gansingen

Am Sonntag 25. Juni 2017 haben wir am Aargauischen Kantonalen Musiktag in Gansingen teilgenommen. An diesem Anlass stellten sich 34 Vereine aus dem Kanton Aargau mit rund 1000 aktiv Musizierenden in den Kategorien «Konzertvortrag» und «Paradewettbewerb» einer kritischen Jury.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase präsentierten wir in Gansingen unter der Leitung von Dani Haus unser Selbstwahlstück «Fight for Liberty» des Schweizer Komponisten Mario Bürki sowie den Marsch «El Capitan» von John Philip Sousa am Paradewettbewerb.

Für den Konzertvortrag erhielten wir vom Experten und vom zahlreichen Publikum viel Lob und Anerkennung. Am Paradewettbewerb durften wir unter der kompetenten Stabführung von Ueli Weingartner mit 87.75 Punkten den Tagessieg feiern.

 

Mit der Rangverlesung und Veteranenehrung findet der eigentliche Höhepunkt für alle Musikantinnen und Musikanten am Musiktag statt. Der Musikgesellschaft Oberrüti fiel die grosse Ehre zu teil, den Festakt musikalisch zu umrahmen sowie unmittelbar im Anschluss das Rahmenprogramm in Form eines Unterhaltungskonzerts mit erfrischender und anziehender Literatur abzurunden.

 

Wir bedanken uns bei der Musikgesellschaft Gansingen für die Gastfreundschaft und den perfekt organisierten Musiktag sowie bei allen Freunden, Bekannten und Fans für die tolle Unterstützung.


JAMBO am Jugendmusikfest in Schüpfheim

Am Samstag, 20.Mai war es soweit: Unsere Karawane brach aus den Dörfern Auw, Mühlau, Beinwil und Oberrüti auf, um musikalisches Neuland zu erkunden. Das erste Mal in der Geschichte der beiden Jugendformationen (ABM Junior Brass und OBTI-Band, vereint als JAMBO) nahmen wir an einem Musikfest teil - und dies direkt noch im Entlebuch.

Im Kanton Luzern ist die Blasmusikszene im Vergleich zum Aargau mindestens eine Nummer grösser. Das gilt nicht nur bei den Erwachsenen, sondern auch beim Nachwuchs: Nebst unserer JAMBO Brass nahmen noch 45 andere Formationen teil, als Ensemble aber auch in voll ausgebauter Harmonie- oder Brass Band-Besetzung, Schüpfheim konnte sogar eine neue Rekordteilnahme von über 2000 Jugendlichen verbuchen.

 

Aufgeteilt in sechs verschiedenen Kategorien wurde um eine gute Bewertung durch die Jury gespielt um am Abend an der Rangverkündigung auf dem Podest zu stehen. In unserer, der siebten Kategorie "Bläser-Ensembles" bietet sich den jüngeren Gruppen die Chance, ebenfalls vor einer kompetenten Jury ihr Programm zu präsentieren, welche den Vortrag dann mit einem Prädikat bewertet. Das Reglement ist hier aber nicht minder streng! So ist z.B. eine klare Alterslimite von 21 Jahren gesetzt - das Programm darf nicht länger als 12 Minuten sein und muss drei Stücke umfassen.


Wie ist es uns ergangen?

Nach dem freundlichen Empfang durch die Organisatoren, ging es dann Schlag auf Schlag weiter. Unsere Betreuerin zeigte uns das Instrumentendepot: Alles auspacken, Noten unter den Arm, ein letzter Check - danach gibt es kein Zurück mehr. Weiter dann zum Einspiellokal. Hier hatten wir noch kurz Zeit für ein Warm-Up und um die schwierigsten Stellen anzuspielen. Noch ein letzter Nervositätsbesuch auf dem WC und im Gänsemarsch über die Strasse zum Hintereingang des Wettspiellokals. Um 12.30 Uhr war es dann soweit: Wir standen auf der Bühne und warteten auf das Signal der Jury, dass wir loslegen durften... Es gelang uns ein sehr guter  Durchlauf. Mit "Fun for young people", "The Best of Andrew Lloyd Webber" und dem "Go Ahead March" konnten wir das Publikum und die vielen mitgereisten Fans im gefüllten Konzertsaal begeistern. Wir bekamen einen fantastischen Applaus - an einem normalen Konzert hätten wir so sicher noch eine Zugabe gespielt - aber was hielt die Jury von unserem Vortrag?

Dies erfuhren wir dann am späteren Nachmittag: Gemeinsam mit 6 von 16 Formationen erhielten wir von der Jury das Prädikat "Gut". Zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken traten wir dann die Heimreise ins Freiamt an.

 

 

Wenn Sie unser Konzertprogramm von Schüpfheim (noch einmal) hören möchten, dann bietet sich am Freitag, 30. Juni beim Sommerkonzert in Oberrüti eine Gelegenheit.